Kontakt

Nimm Kontakt auf

Vollständige Liste der Ansprechpartner der DLRG Ortsgruppe Garrel e.V. findest du hier.

Kontakt-Icon

Kontakt

Du hast Fragen, Kommentare oder Feedback – tritt mit uns in Kontakt.

Rettungssport

Vereinsmeister 2018

Veröffentlicht: Sonntag, 18.11.2018
Autor: Simon Sander
Vereinsmeister 2018
Vereinsmeister AK 8 und 10
Start in der AK 17/18 und Offen
Das ewige Duell geht in eine neue Runde
AK Menke - Doppelsieg der Menkes
AK Pleye sammelt Pokale
Spaß muss sein
Abseits der Wettkämpfe hatten wir viel Spaß
Die AK 25 ist wieder am Start
Vielen Dank an alle Kampfrichter!
AK 25 mit ihrem ehemaligen Trainer DD

Am vergangenen Samstag fanden die alljährlichen Vereinsmeisterschaften der DLRG Ortsgruppe Garrel statt. 117 Rettungsschwimmer zeigten in spannenden Wettkämpfen ihr Können.
Am Vormittag starteten die Jüngsten der Altersklassen bis 8 und bis 10 Jahren in Disziplinen wie Wasserballtreiben und Rückenschwimmen.

Jule Beck erschwamm in der jüngsten Altersklasse bis 8 Jahren souverän den Titel „Vereinsmeisterin 2018“. Bei den gleichaltrigen Jungs holte sich Theo Tapken mit gigantischen 663 Punkten Vorsprung den Pokal.Im letzten Jahr schwamm Neele Alberding in der AK 8 auf Platz 1. In diesem Jahr holte sie sich in der AK 10 trotz des jüngeren Jahrgangs erneut die Goldmedaille. Kristian Reinke verteidigte in der AK 10 männlich souverän den Titel.

Am Nachmittag folgten die Wettkämpfe ab der AK 12 bis zu den Senioren. Für sie ging es nicht nur um den Pokal, sondern auch um die Fahrkarte zu den im Februar in Bassum stattfindenden Bezirksmeisterschaften.
In der AK 12 und AK 13/14 lieferten sich die Mädchen Spitzenduelle. Isabell Wilke (AK12) und Marika Hogeback (AK13/14) setzten sich mit jeweils hauchdünnen 33 Punkten gegen ihre Konkurrentinnen durch.
Finn Schmidt holte sich in der AK 12 männlich den Pokal. Luca Schulze siegte nach drei Siegen in allen drei Disziplinen in der AK 13/14 männlich. 

Vereinsmeisterin in der AK 15/16 weiblich wurde Franka Giencke. In der AK 15/16 männlich schwamm Christian Pleye sehr gute Zeiten und setzte sich damit verdient an die Spitze.

In der AK 17/18 und der offenen Altersklasse hatten die Rettungssportler sechs Disziplinen zur Auswahl. Sie starteten in maximal die Disziplinen, von denen die besten Drei gewertet wurden.
Mit einem bunten Mix aus Umgang mit dem Gurtretter, dem Schleppen von Puppen und effizientem Flosseneinsatz verteidigte Gina Dewenter in der AK 17/18 weiblich mit haarscharfen 8 Punkten Vorsprung vor Inga Tapken den Titel. Mit einem deutlich komfortableren Vorsprung unterwegs war der gleichaltrige Andreas Pleye, der damit ebenfalls seinen Vorjahrestitel verteidigte.
Vereinsmeister in der offenen AK wurden die Geschwister Lena Menke und Felix Menke.

Bei den „Senioren“, im Englischen auch „Masters“ genannt, fanden sich viele altbekannte Gesichter. In der AK 25 holten sich Benita Meyer und Stefan Rolfes den Pokal. Sandra Meiners und Martin Bruns wurden Vereinsmeister in der AK 35.

Im ewigen Duell in der AK 40w setzte sich in diesem Jahr bei den Vereinsmeisterschaften erneut Michaela Pleye hauchdünn gegen Manuela Wessel durch.

Ein besonderer Dank galt den Kampfrichtern und zahlreichen weiteren Helfern für ihren Einsatz sowie der Gemeinde Garrel für die Überlassung des Hallenbads.

 

Hier geht es zu den Ergebnissen im Detail

 

 

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing