Neuigkeiten aus der Ortsgruppe

30.07.2018 Montag

Auch ohne die Talsperre im Wasserrettungsdienst aktiv


Ein Teil der Wachcrew in Halen - ein bisschen verrückt sind wir ja schon... ;-)

Ein Teil der Wachcrew in Halen - ein bisschen verrückt sind wir ja schon... ;-)

Badeverbot aufgrund von Blaualgen in der Talsperre. Statt sich auf die faule Haut zu legen nutzten unsere Wachmannschaften die Gelegenheit die Kameraden in ihren Wachrevieren zu unterstützen. Eine Woche besetzten wir mit rund 13 Wachgängern die Station der OG Emstek am Halener Badesee. In den vergangenen zwei Wochen unterstützten bis zu zehn Wachgänger die OG Stuhr am Silbersee. Am vergangenen Wochenende standen neben dem täglichen Wachbetrieb auch zwei Triathlons auf dem Plan. Mit den beiden verantwortlichen Wachführern David Ferneding und Simon Sander, vielen Sanitätern unter den Rettungsschwimmern und Wasserrettern sowie zum Teil einem Bootsführer konnte sich unsere ehrenamtliche Wachcrew auf den Gaststationen sehen lassen. Doch nicht nur auf dem Papier, sondern gerade auch in der Praxis unter den sehr unterschiedlichen Bedingungen an den verschiedenen Gewässern, zeigte sich der starke Fokus auf Ausbildung und Einsatzübungen in den vergangenen Jahren als sehr... mehr


16.07.2018 Montag

Sportlerin des Jahres 2018


Zur Sportlerin des Jahres 2018 wurde Louisa Schnieders im Rahmen des Besuchertages des diesjährigen Zeltlagers gekürt. Mit dieser Ehrung drückte der Vorsitzende Michael Pleye stellvertretend für die gesamte DLRG Ortsgruppe Garrel seine Anerkennung für ihr besonderes ehrenamtliches Engagement aus. mehr


07.07.2018 Samstag

Aloha Zeltlager


Für 69 Teilnehmer der DLRG hieß es am vergangen Samstag, den 30 Juni Aloha Zeltlager. Für eine Woche durften sie mit 35 Helfern und Betreuern das gute Wetter am Heidesee in Holdorf genießen. Für die Helfer hieß es allerdings schon am Freitag morgen um 9 Uhr treffen auf dem Campingplatz um alles für  die Teilnehmer am nächsten Tag vorzubereiten. Durch gutes Teamwork standen schnell beide Trockenzelte, das Küchen- und Getränkezelt. Am Samstag morgen um genau 10 Uhr viel der Startschuss zum Aufbau der Zelte. Viele warteten schon und hielten sich die besten Plätze frei. Bis zum Mittagessen standen dann auch alle Zelte der Teilnehmer. Am Nachmittag wurde direkt das gute Wetter ausgenutzt und das ganze Lager machte sich auf den Weg, den See zu stürmen, der durch seinen schönen Sandstrand und das klare Wasser besonders punkten konnte. Dort wurde dann die Gruppeneinteilung vorgenommen. Alle Teilnehmer werden in 10 Gruppen eingeteilt, mit jeweils 2 Betreuern. In diesen Gruppen wurden... mehr


24.06.2018 Sonntag

Neuaufnahme zum Schwimmtraining für Kinder


Die "Wasserratten" – so nennen wir die Jüngsten unserer Schwimmer, die Samstags um 12 Uhr ihre Schwimmfertigkeiten unter der Anleitung erfahrener Ausbilder und Ausbildungsassistenten weiterentwickeln. Neben dem Training kommt dabei natürlich auch der Spaß nicht zu kurz. Am 18. August findet um 13:15 Uhr eine Informationsveranstaltung zu unserem Training mit anschließendem "Vorschwimmen" der Kinder statt. Das Vorschwimmen dient dabei der Überprüfung der Eingangsvoraussetzungen (siehe unten) und gibt uns die Gelegenheit dann im Training gezielt auf den individuellen Stand der Kinder einzugehen. Wir treffen uns im Hallenbad (die Kinder bitte umgezogen in Schwimmsachen). Eine vorherige Anmeldung ist für diesen Termin ausnahmsweise nicht erforderlich. Voraussetzung für die Teilnahme am Training der Wasserratten ist die abgeschlossene Wasserbewältigung und der Ausbildungsstand des Seepferdchen-Abzeichens. Das heißt das Schwimmen einer Bahn in einem erkennbaren Schwimmstil, der... mehr


21.05.2018 Montag

Saisonstart im Wasserrettungsdienst


Bei bestem Sommerwetter startete am vergangenen Wochenende unser Wasserrettungsdienst an der Thülsfelder Talsperre. Am ersten Wachtag stand zunächst die jährliche Kontrolle der Einsatzfähigkeit auf dem Plan. Dabei stellten unsere 23 Wachgänger ihre Fitness in einer kombinierten Übung aus Laufen und Schwimmen unter Beweis. Anschließend mussten sie simuliert einen Verunfallten vom Grund der Talsperre aufnehmen und zurück zum Land schleppen. Und: Wir sind nicht nur viele Rettungsschwimmer, sondern auch qualitativ top besetzt! Neben dem obligatorischen Rettungsschwimmabzeichen waren am Sonntag zahlreiche Sanitätshelfer, Sanitäter, ein Bootsführer und drei Personen mit einer Wachführer-Lizenz im Dienst. Bis zum 15. September sind wir an den Wochenenden und in den niedersächsischen Sommerferien an den beiden Badestränden aktiv. Die insgesamt über 50 Ehrenamtlichen besetzen in dieser Zeit die vom Zweckverband Thülsfelder Talsperre gestellte Station und das Motorrettungsboot... mehr


13.05.2018 Sonntag

Intensive Prüfung bestanden


Neue Wachführer Dieter Wessel, David Ferneding und Ferdinand Buschermöhl.

Neue Wachführer Dieter Wessel, David Ferneding und Ferdinand Buschermöhl.

Rund sechs Stunden intensive Prüfungen in Theorie und Praxis, durften dürfen Ferdinand Buschermöhle, David Ferneding und Dieter Wessel aufatmen und endlich ihre Urkunden in Empfang nehmen. Sie haben die Qualifikation als Wachführer im Wasserrettungsdienst der DLRG erworben und verstärken das Führungskräfteteam der DLRG Ortsgruppe Garrel. Die Wachführer der DLRG Ortsgruppe Garrel leiten an den Wochenenden und in den Sommerferien ehrenamtlich den Wasserrettungsdienst an der Thülsfelder Talsperre. Als höchste Führungskräfte vor Ort koordinieren sie ihre bis zu 20 Einsatzkräfte und sorgen für einen reibungslosen Ablauf des Dienstbetriebs. Fünf Prüfer des DLRG Bezirks Oldenburger Land - Diepholz und des Landesverbands Niedersachsen hatten für die neun Anwärter gleich mehrere Einsatzszenarien vorbereitet. Von der schnellen Berechnung von Erwartungs- und Maximalabschnitten bei der Rettung aus fließenden Gewässern, über die Gefahrenanalyse einer Wachstation bis zur planerischen... mehr


03.04.2018 Dienstag

Erleben – Erhöhung der Überlebensraten nach Herzstillstand


Als Rettungskräfte haben wir es immer wieder mit Notfällen zu tun. Rund 75.000 Menschen erleiden jährlich einen Herz-Kreislauf-Stillstand. Um das Leben eines Patienten dann zu retten und bleibende Schäden zu verhindern, zählt jede Sekunde. Ende Oktober 2017 wurde daher der Startschuss für das Großprojekt „Erleben – Erhöhung der Überlebensraten nach Herzstillstand“ gegeben. Durch dieses Projekt und die dazugehörige App „corhelp3r“ soll die Überlebenschance nach einem Herzstillstand von hoffentlich vielen Nutzern als Ersthelfer erhöht werden. Dieses in Niedersachsen einmalige Konzept, das durch die Landkreise Vechta, Cloppenburg, Oldenburg, Ammerland und Wesermarsch, sowie den kreisfreien Städten Oldenburg und Delmenhorst initiiert wurde, wird durch verschiedene Kooperationen der Rettungsdienste und Rettungsorganisationen – natürlich auch uns als DLRG – gestützt, um vor allem im ländlichen Raum Ersthelfer besser mit in die lebensrettenden Sofortmaßnahmen einzubinden und die Chance... mehr


27.03.2018 Dienstag

Landes: Wenn selbst Fremde unseren Schlachtruf singen


And the winner is...

And the winner is...

55 Mitglieder der unserer Ortsgruppe verbrachten ereignisreiche Tage bei den Landesmeisterschaften in Nienburg. Von Donnerstag bis Sonntag stand neben hochkarätigen Wettkämpfen auch der Austausch unter Gleichgesinnten auf dem parallel stattfindenden Jugendtreffen der DLRG Jugend Niedersachsen auf dem Plan. Fünf unserer Mannschaften nahmen an den Wettkämpfen am Freitag teil. In der Altersklasse 13/14 erreichten die Mädchen Rang 13. Die gleichaltrigen Jungs erschwammen einen souveränen 5. Platz. Nicht ganz so gut lief es für die Schwimmerinnen der AK 15/16. Durch einen unglücklichen Fehler wurden sie in der Gurtretterstaffel disqualifiziert und so aus den Top10 auf Platz 20 durchgereicht. Die AK 15/16 konnte dagegen gerade in dieser Disziplin punkten und verfehlte mit Platz 4 nur knapp das Treppchen. Die Damenmannschaft erreichte in der AK 140 dieses Ziel: Platz 2 - Silber! Am Samstag maßen sich dann die besten Rettungssportler aus den Bezirken in den Einzeldisziplinen.... mehr


07.03.2018 Mittwoch

Ohne Garrel wär da gar nichts los! ;-)


Am vergangenen Sonntag lud die DLRG Ortsgruppe Barßel zum Rettungsvergleichswettkampf. Wir stellten zwölf der insgesamt 44 startenden Mannschaften. In der Altersklasse bis 10 Jahren erschwammen die Garreler Mädchen den Pokal nach einem spannenden Spitzenduell gegen Salzbergen. Die gleichaltrigen Jungs, die ebenfalls Samstags bei den "Wasserratten" trainieren, errangen die Plätze 2 und 5. In der AK 12 männlich starteten gleich drei Mannschaften und errangen die Plätze 2, 4 und 6. Ebenfalls die Silbermedaille errangen die Garreler Jungs in der AK 13/14. Sie mussten sich lediglich den Lokalmatadoren aus Barßel geschlagen geben. Das galt auch für die AK 15/16 männlich, die durch Krankheitsausfällen mit Handicap ins Rennen ging. Die Damen in der AK Offen reihten sich hinter den ganz aus Weener angereisten Rettungssportlerinnen auf Platz 2 und 3 ein. Die Herren fochten gleich ein Vereinsduell aus. Garrel II schlug deutlich ihre Kameraden aus der Mannschaft Garrel I.  Alle... mehr


15.02.2018 Donnerstag

Jahreshauptversammlung mit Nachwahlen


Unser neuer Vorstand!

Unser neuer Vorstand!

Die DLRG Ortsgruppe Garrel blickt in ihrer Jahreshauptversammlung in der Bürgerklause auf ein aktives Jahr zurück. „Ich möchte mich bei allen Mitgliedern recht herzlich bedanken, die ihre Freizeit für unsere Ortsgruppe ehrenamtlich zur Verfügung stellen.“, so Michael Pleye, erster Vorsitzender des über 600 Mitglieder zählenden Vereins. Er hob besonders den beeindruckenden Einsatz beim Wasserrettungsdienst an der Thülsfelder Talsperre hervor. Auch die Vertreterin des Bezirksvorstands, Jana Schumacher, würdigte die Arbeit in der Ortsgruppe. Eine Wachstation alleine zu betreuen sei für Ortsgruppen eine große Herausforderung. Über 3800 Stunden wachten die 55 ehrenamtlichen Rettungsschwimmer im vergangenen Jahr für die Sicherheit der Badenden. Hervorgehoben wurde das große Engagement der Wachführer Ingo Seidlez, Christian Winkler und Simon Sander. Der Technische Leiter Michael Einhaus rief zugleich auch die älteren Mitglieder auf sich an ihre Jugendtage zu erinnern und ihre... mehr